• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Unbelehrbares Forstunternehmen

Feuerwehr Illegales Lagerfeuer gleich zweimal in Geyersdorf abgelöscht

Geyersdorf. 

Geyersdorf. Zu einem Gestrüppbrand wurden diesen Montag und am heutigen Donnerstag die Feuerwehren aus Geyersdorf und Annaberg alarmiert. Ein Unternehmen wurde beauftragt, Forstarbeiten an der Bleiche in Geyersdorf durchzuführen. Dabei wurde am Montag an dutzenden Stellen Holz und Gestrüpp verbrannt.

Das Ordnungsamt der Stadt Annaberg-Buchholz war am Montag schon an der Bleiche und lies die unkontrollierten Brandstellen von der Feuerwehr ablöschen, da keine Genehmigung für das Abrennen vorlag. Die Polizei war ebenfalls vor Ort, da die Verantwortlichen relativ uneinsichtig waren.

Brandherde an mehreren Stellen

Am Montag kündigten die Verantwortlichen das erneute Abbrennen von Holz und Gestrüpp für Donnerstag an. Daher kamen die Kameraden am heutigen Donnerstag erneut zum Einsatz und löschten an mehreren Stellen die Brandherde ab. Dabei half den Verantwortlichen auch das Diskutieren nicht weiter. Erneut rückte die Polizei an. Das unbelehrbare Unternehmen wird daher gleich doppelt abgestraft, eine saftige Rechnung für die Feuerwehreinsätze, inklusive Bußgeld stehen an.

Genehmigungen für das Abrennen eines Lagerfeuers, Laub oder Ähnliches bekommt man bei der verantwortlichen Kommune. Für das beauftragte Unternehmen wäre dies sicherlich die kostengünstigere Option gewesen.



Prospekte