Unfall in Aue-Bad Schlema: War eine Spinne Schuld?

Polizei Fahrerin soll sich vor Krabbeltier erschreckt haben

Aue. 

Aue.-Bad Schlema. Die 62-jährige Fahrerin eines PKW Opel befuhr am Freitagabend die Hauptstraße in stadteinwärtige Richtung. Auf Höhe des Hausgrundstücks 81 geriet sie auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem entgegenkommenden PKW Dacia eines 38-Jährigen zusammen. Durch den Aufprall erlitt der Daciafahrer leichte Verletzungen. Die Opelfahrerin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen war die Unfallverursacherin durch eine Spinne im Fahrzeug kurzzeitig abgelenkt und geriet deswegen in den Gegenverkehr. An beiden Fahrzeugen entstand.