• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Unfall in Breitenbrunn: Ersthelferin wird schwerverletzt

Unfall Drei Verletzte und insgesamt 7.500 Euro Sachschaden

Breitenbrunn. 

Breitenbrunn. Am Mittwochmorgen gegen 6 Uhr ereignete sich auf der Hauptstraße ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Eine 39-jährige Opel-Fahrerin war in Richtung Breitenbrunn unterwegs, als sie plötzlich offenbar auf Grund gesundheitlicher Probleme von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug fuhr etwa 70 Meter durch den Straßengraben und kollidierte mit einem Straßenbaum. Dabei erlitt die Opel-Fahrerin leichte Verletzungen, ein 14-jähriger Insasse des Opels wurde schwer verletzt.

Aufgrund des Unfalls hielt eine nachfolgende VW-Fahrerin (26) auf der Hauptstraße, um zu helfen und die Unfallstelle abzusichern. Kurz nachdem sie aus ihrem Pkw ausgestiegen war, machte sich dieser auf der abschüssigen Straße selbstständig und rollte los. Als die 26-Jährige versuchte, die Handbremse zu ziehen, wurde sie von dem Fahrzeug erfasst und schwer verletzt. Das Auto kam schließlich in einem Seitengraben zum Stehen.

An dem VW entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro, der Schaden am Opel beläuft sich auf rund 4.500 Euro.



Prospekte