Unfall - Sperrung auf der B180

Verkehr VW Polo fährt zwischen Stollberg und Thalheim in den Straßengraben

Bei dem Unfall wurde das linke Vorderrad heraus gerissen. Foto: André März

Stollberg/Thalheim. Wegen eines Verkehrsunfalls musste die B180 zwischen Stollberg und Talheim am Freitagnachmittag gegen 15:30 Uhr gesperrt werden. Der Fahrer eines VW Polo befuhr die B180 in Richtung Thalheim. Aus noch ungeklärter Ursache geriet der Fahrer des VW in einer lang gezogenen Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und stieß anschließend gegen eine Waldeinfahrt.

Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass der VW zurückgeschleudert wurde und quer zur Fahrbahn stehen blieb. Zudem wurde bei dem Unfall das linke Vorderrad herausgerissen. Wie durch ein Wunder überschlug sich das Fahrzeug nicht. Wie die Polizei vor Ort mitteilte lief zudem Öl auf die Fahrbahn. Durch den Regen verteilte sich das Öl auf einer Länge von rund 100 Metern.

Nach dem der PKW abgeschleppt war reinigte die Straßenmeisterei die Straße. Ein Mitarbeiter stumpfte das Öl mit Bioversal ab und mit einer Kehrmaschine wurde die Straße gereinigt. Die B180 blieb während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten für anderthalb Stunden gesperrt. Gerade zum Freitagnachmittag mussten viele Pendler auf dem Heimweg einen großen Umweg in Kauf nehmen.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Auf der Strecke kam es in der Vergangenheit vermehrt zu Verkehrsunfällen. Die Strecke ist kurvenreich und sehr beengt.



Bewerten Sie diesen Artikel:2 Bewertungen abgegeben