Ungewöhnlicher Anblick: Ein ICE im Bahnhof Cranzahl

Mobilität Forschungszug fährt von Cranzahl nach Bärenstein

Cranzahl. 

Man traute seinen Augen kaum. Am Dienstagmittag fuhr ein ICE in den Bahnhof Cranzahl ein. Bislang verkehrte dort lediglich die Erzgebirgsbahn, die täglich mehrmals die Linie bis nach Chemnitz und zurück ansteuert, und auf dem Nebengleis die Fichtelbergbahn, die ihre Fahrgäste bis nach Oberwiesenthal hoch befördert. Dass nun ein ICE einfuhr, war dennoch kein Zufall. Hierbei handelte es sich nicht um einen Zug, der Fahrgäste befördert, sondern um einen Forschungszug der Deutschen Bahn, der im Rahmen des in Annaberg-Buchholz angesiedelten Bahncampus-Projektes Testfahrten unternommen hat.

Nach einem kurzen Zwischenstopp setzte sich der ICE Richtung tschechischer Grenze nach Bärenstein in Bewegung, um dort Messungen während der Fahrt durchzuführen. Wenige Meter nach dem Bärensteiner Bahnhof, kurz vor der Brücke, die ins Nachbarland nach Vejprty führt, war Schluss.