Union "poltert" wieder los

Fussball FC Erzgebirge Aue verliert mit 1:2 gegen Union Berlin

union-poltert-wieder-los
Das Spiel gegen Union war geprägt von vielen Zweikämpfen. Foto: Alexander Gerber

Es hat doch wieder "gepoltert": Der FC Erzgebirge Aue hat sein Heimspiel gegen Union Berlin mit 1:2 (0:0) verloren. Zunächst lief es für die Veilchen ziemlich gut. Sie zeigten eine engagierte Leistung. Doch in der 55. Minute schlugen die Gäste von Union Berlin, die am Montag den 1. FC Kaiserslautern mit 5:0 vom Platz fegten, das erste Mal zu. Marcel Hartel traf mit dem Kopf zum 1:0 Führungstreffer für die Kicker aus der Bundeshauptstadt. Aue fand zunächst keine Antwort darauf. Und so traf Sebastian Polter in der 70. Minute zum 2:0. Er hatte bereits am Montag gegen die roten Teufel drei Tore erzielt.

Es reichte nicht zum Ausgleich

Nur drei Minuten später gelang Sören Bertram der Anschlusstreffer. Letztendlich aber reichte es nicht: Aue verliert mit 1:2 das Ostderby gegen Union Berlin. Vor Beginn der Begegnung hatten FCE-Präsident Helge Leonhardt und Geschäftsführer Michael Voigt den neuen Veilchen-Kids-Club eingeweiht. Sehr schnell nahmen einige Steppkes den liebevoll ausgestatteten Raum, der sich im Funktionsgebäude befindet, in Beschlag.