Unternehmen aus dem Erzgebirge auf einen Blick

Projekt Neues Eventnetzwerk geht online

Stollberg. 

Stollberg. Mit dem neuen Eventnetzwerk Sachsen, sollen Unternehmen aus der Gastro- und Eventbranche unterstützt werden, die in der Region ansässig sind. "Das Projekt startete vor rund einem Jahr und ist Mitte Dezember 2018 online gegangen", erzählt Sandy Ahner, die das Ganze zusammen mit Julia Baumann leitet. 50 Prozent der Kosten wurden durch das EU Förderprogramm Leader getragen. Das Netzwerk befindet sich noch im Aufbau, derzeit sind um die 25 Partner gelistet.

"Jedes Unternehmen aus der Region 'Tor zum Erzgebirge', welches zur Gastro- und Eventbranche gehört und in dem Netzwerk gelistet werden möchte, kann sich jederzeit bei uns melden", sagt die 41-Jährige. "Unser Ziel ist es, die Unternehmen miteinander zu vernetzen und hinsichtlich der Vermarktung zu unterstützen. In diesem Zusammenhang möchten wir auch etwas für die Region tun", sagt Julia Baumann. Dazu gehört auch, die Nutzung ländlicher Veranstaltungsräume zu fördern und damit lokale Treffpunkte zu erhalten.

Darüber hinaus sollen gemeinsame Aktionen für die Fachkräftesicherung durchgeführt werden. Um Jugendliche für die Berufe in der Branche zu begeistern, sollen sie Einblicke in die Perspektiven der Jobs erhalten und sich ausprobieren können. "Außerdem werden über das Netzwerk Arbeitsstellen angeboten und Arbeitssuchende können Stellengesuche veröffentlichen", berichtet die 27-Jährige. Weiterhin sind die Organisation von fachbezogenen Workshops zu diversen Themen und die Einbeziehung von Direktvermarktern geplant.