Unternehmen gestatten Blicke hinter die Kulissen

Wirtschaft Industrie- und Handwerksnacht am 9. März in Oelsnitz

unternehmen-gestatten-blicke-hinter-die-kulissen
Das Bergbaumuseum ist ein Anlaufpunkt zur Industrie- und Handwerksnacht. Foto: Ralf Wendland

Oelsnitz. Die Industrie- und Handwerksnacht geht in die zweite Runde: die Stadt Oelsnitz steckt in den letzten Vorbereitungen für dieses Event. Der Premieren-Erfolg aus dem Vorjahr gibt den Organisatoren recht, die Veranstaltung erneut durchzuführen. Der Termin steht für den 9. März. Dann starten die Busse, die zu den teilnehmenden Unternehmen fahren, am Bergbaumuseum in Oelsnitz, das diesmal selbst einer der Aktionspunkte ist. Abfahrt dort ist 16.30 Uhr. Teilnehmer können die Busse kostenfrei nutzen. Das Alter der Teilnehmer spielt keine Rolle: jeder Interessierte kann dabei sein.

Mehr als 800 Unternehmen in Oelsnitz

Neben dem Bergbaumuseum sind auch die Bahner & Schäfer GmbH und die Autohaus Rudolph GmbH erstmalig mit dabei. Im Rahmen der Industrie- und Handwerksnacht gibt man Interessierten die Chance, einmal hinter die Kulissen zu schauen und die am Ort ansässigen Unternehmen näher kennenzulernen. Oftmals bleibt das, was hinter den Werkstoren passiert, verborgen.

In Oelsnitz sind mehr als 800 Unternehmen ansässig, die über 3.000 überwiegend industrielle Arbeitsplätze bereitstellen. Viele dieser Betriebe sind international tätig. Sie entwickeln und fertigen hochspezialisierte Produkte. Anmeldungen für die Industrie- und Handwerksnacht sind über die Veranstaltungswebsite: www.oelsnitz.events möglich und genauso auch per Telefon unter 037298 3811.