Unternehmen stellen sich in der Schulturnhalle vor

Perspektive Ausbildungsmarkt an der Oberschule Bergstadt Schneeberg

unternehmen-stellen-sich-in-der-schulturnhalle-vor
Doris Dürsel (re.), Leiterin der Altenbetreuungs- und Wohnanlage Sonnenschlöß'l in Schneeberg hat jungen Leuten letzten Jahr mit Hilfe eines Altersanzuges gezeigt, wie ein älterer Mensch im Alltag zurechtkommt. Foto: R. Wendland /Archiv

Schneeberg. Dass die Oberschule Bergstadt Schneeberg einen Ausbildungsmarkt in eigener Turnhalle organisiert, der offen ist auch für schulfremde Jugendliche, ist nicht selbstverständlich. Mittlerweile hat man sich mit der kleinen aber feinen Ausbildungsmesse einen Namen gemacht.

Welche Möglichkeiten gibt es in der Region?

Die 8. Auflage des Ausbildungsmarktes steht heute an. Die Türen stehen in der Zeit von 15 bis 18 Uhr offen. Schüler können sich umschauen, informieren und mit den Unternehmen, die präsent sind, ins Gespräch kommen. In diesem Jahr sind es 40 Institutionen, Handwerker und Betriebe, die sich vorstellen.

Vordergründig geht es darum, den jungen Leuten aufzuzeigen, welche Ausbildungsmöglichkeiten und berufliche Perspektiven es in der Region gibt. Die Unternehmen zeigen die Anforderungen auf und informieren, welche Inhalte die verschiedenen Berufe haben. Eine solche Messe betrachtet Schulleiterin Conny Kallweit genauso als wichtig, wie Praktika.

Eine große Bandbreite wird aufgezeigt

Schüler haben heute die Möglichkeit, in verschiedene Bereiche reinzuschnuppern und sich in der Praxis ein Bild von dem zu machen, was auf sie zukommt. So fällt die Entscheidung leichter, ob man den Beruf erlernt, den man sich ausgewählt hat oder ob man sich lieber doch anders orientiert. Indem die Schüler sich umschauen, haben sie Alternativen und fallen nicht unbedingt in ein Loch, wenn es mit dem Wunschberuf nicht klappt.

Viele Unternehmen in der Region stellen Lehrlinge ein und bilden aus. Die Branchenvielfalt ist groß: beim Ausbildungsmarkt in Schneeberg versucht man eine große Bandbreite abzubilden. Interessierte, die auf Lehrstellensuche sind oder sich einfach umschauen möchten, haben heute Gelegenheit dazu. Die Akteure stehen für Gespräche zur Verfügung.