• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Unternehmen suchen weiter geeignetes Personal

Förderung Weiterbildungen sollen Defizite auch nach der Arbeitsaufnahme beheben

Region. 

Region. Es ist meistens so, das im Sommer die Arbeitslosigkeit leicht ansteigt. Laut Arbeitsagentur führt das Schul- und Ausbildungsende zu einem leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit im Erzgebirge. Aktuell sind 8.118 Menschen ohne Job, 108 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote liegt bei 4,6 Prozent.

727 Ausbildungsplätze nicht besetzt

Was die Ausbildung angeht, haben bislang 417 Mädchen und Jungen noch keinen Ausbildungsvertrag unterschrieben, 727 Ausbildungsplätze sind aktuell noch nicht besetzt. Siegfried Bäumler, Agenturchef in Annaberg-Buchholz, informiert: "Wie jedes Jahr im Sommer zu beobachten, hat sich im Juli die Zahl der Arbeitslosen geringfügig erhöht. Der Anstieg betraf fast ausschließlich Jugendliche und den Bereich der Arbeitsagentur.

Die Ursache ist schnell gefunden: Viele Jugendliche haben die Schule, das Studium oder eine Ausbildung beendet und suchen nun nach einem Job. Der Einstieg ist jedoch nicht immer nahtlos möglich, so dass sich viele erst einmal arbeitslos melden. Erfahrungsgemäß werden aber in den nächsten Wochen die meisten Absolventen in Beschäftigung einmünden und damit den Arbeitsmarkt wieder entlasten."

Zugeständnisse bei der Personalauswahl

Auch wenn die Stellenmeldungen im Juli etwas stagnierten, suchen die Unternehmen auch während der Urlaubs- und Ferienzeit geeignetes Personal. "Das ist ein Indiz dafür, dass in der Region der Bedarf an Fachkräften groß ist und die Suche nach geeignetem Personal immer schwieriger wird. Wir appellieren daher an Unternehmen, unbedingt Zugeständnisse bei der Personalauswahl zu machen.

Qualifizierungsdefizite lassen sich oftmals mit Weiterbildungen beheben und unsere zahlreichen Fördermöglichkeiten, auch nach der Arbeitsaufnahme, helfen bei der schnellen Rückkehr ins Erwerbsleben", so der Agenturchef. Die Ansprechpartner im Arbeitgeberservice stehen mit Rat und Tat zur Seite. Die kostenfreie Servicerufnummer 0800/4555520 ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr erreichbar.



Prospekte