Unterstützung nach Brand

Hilfe Spendenkonto wurde eingerichtet

unterstuetzung-nach-brand
Vereine, die Stadt und ihre Institutionen sowie Freunde und Nachbarn der vom Brand betroffenen Familie Fritzsch in Gebirge haben ein Spendenkonto eingerichtet. Außerdem helfen sie vor Ort beim Aufräumen. Foto: Jan Görner

Gebirge. Ein Großbrand hat am 25. August zwei Wirtschaftsgebäude des landwirtschaftlichen Betriebes der Familie Fritzsch in Gebirge vernichtet. Die Löscharbeiten dauerten bis zum Sonntag an. Nun geht es ans Aufräumen. Dafür haben sich bereits Freunde und Nachbarn der betroffenen Familie sowie Vereine und Institutionen, die Landeskirchliche Gemeinschaft und die Stadtverwaltung gefunden. Am letzten Samstag hat es wieder einen Arbeitseinsatz geben.

Seit einigen Tagen gibt es auch ein Spendenkonto, das diese Helfer gemeinsam initiiert haben. Betreut wird es von der Landeskirchlichen Gemeinschaft. Etwa 600 Euro standen bereits nach kurzer Zeit gut geschrieben. Die Stadtverwaltung sucht derzeit nach Lagerkapazitäten, die den Gebirgern zur Verfügung gestellt werden kann. Auch bei der Futterbeschaffung ist Hilfe willkommen.

Spendenkonto: Landesverband Landeskirchlicher Gemeinschaften Sachsen; IBAN: DE34870540000725017422; BIC: WELADED1STB Erzgebirgssparkasse; Verwendungszweck: Spende Scheunenbrand Fritzsch.