• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Update: Fichtelberghaus nun doch gerettet

Schließung Liftbetreiber möchte ab November übernehmen

Oberwiesenthal. 

Oberwiesenthal. Das Fichtelberghaus auf dem Gipfel des Fichtelberges ist das wohlverdiente Ziel einer jeden Fichtelbergwanderung. Ob Apfelstrudel mit Vanilleeis oder ein frisch gezapftes Bier. Hier kann man in urigem Ambiente die Höhenluft genießen. Damit soll jetzt aber ab November erst einmal Schluss sein, denn nach zahlreichen Krisenjahren haben die Betreiber nun beschlossen zu hören.

 

Neue Erkenntnisse zur Schließung des Fichtelberghauses

Update: Der Geschäftsbetrieb im Hotel Fichtelberg wird zum 17. Oktober beendet und das Hotel somit geschlossen, so Familie Meinel. Die Gründe dafür sind brandschutztechnische Mängel, die eine dringende Behebung von Seiten des Eigentümers verlangen. Dazu sind aufwendige und zeitlich aufwendige Baumaßnahmen notwendig, in denen ein Geschäftsbetrieb nicht möglich ist. Nach 20 Jahren erfolgreicher Geschäftstätigkeit verlassen sie nun aus Gründen, die sie nicht verschuldet haben, schweren Herzens das Fichtelberghaus und den Berg, dessen Plateau ebenfalls betreut wurde. Das Teilten die Pächter auf Facebook mit.

 

Danksagung der Familie Meinel

Die weitere Zukunft in Sachsens höchsten Berges, seiner touristischen Nutzung und der Sanierung des Fichtelberghauses liege nun in der Verantwortung des Eigentümers, welche der Erzgebirgskreis ist . Familie Meinel bedankt sich abschließend in ihrem Statement: "Unseren Gäste und Freunde danken wir für die Treue und Freundschaft und unsere Geschäftspartnern für eine ehrliche und fruchtbringende Zusammenarbeit. Unser größter Dank gilt all unseren Mitarbeitern, die das Fichtelberghaus mit uns gemeinsam zu dem gemacht haben, was es bisher war. Ein erfolgreiches und beliebtes touristisches Ziel auf Sachsens Hausberg."

Die Rettung ist da! 

Das Fichtelberghaus soll nach Informationen der Freien Presse auch nach dem 17. Oktober noch fortbestehen. Die Liftgesellschaft Oberwiesenthal (LGO), welche auch schon die Flyline betreibt, wird ab November nun auch das Fichtelberghaus übernehmen. Weitere Informationen dazu erfolgen in den nächsten Tagen auf blick.de 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!