• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Update: Schönheide gegen FASS Berlin abgesagt

Eishockey Spitzenspiel in der Regionalliga Ost

Schönheide. 

Schönheide In der Eishockey-Regionalliga Ost steht ein Spitzenspiel an. Die Schönheider Wölfe als bisher ungeschlagene Spitzenreiter treffen am Samstag auswärts auf die Zweitplatzierten von FASS Berlin. Spielbeginn gegen die Akademiker ist 19 Uhr im Erika-Heß-Eisstadion im Berliner Stadtteil Wedding. Die Wölfe haben durch jetzt drei Siege in Folge entsprechend Selbstvertrauen gesammelt. Wölfe-Coach Sven Schröder spricht von einem Spiel zweier Top-Mannschaften: "Egal wie dieses Spiel am Ende ausgeht, bis zu den möglichen Playoffs ist es dennoch ein langer Weg." Es gehe erst einmal darum, so Schröder, am eigenen Spiel zu arbeiten. Man sei aktuell noch ein ganzes Stück entfernt von der Spielweise, die er sich vorstelle. In Berlin sei entscheidend, dass man auf dem Eis in allen Bereichen als Team noch besser und konsequenter auftritt. Weitere drei Punkte zu holen und dann mit einem Sechs-Punkte-Vorsprung auf FASS Berlin in die weiteren Spiele zu gehen, dazu würde Sven Schröder nicht nein sagen. Die Wölfe werden relativ entspannt, aber zugleich fokussiert und hoch motiviert in die Partie gehen. Erstmalig wird Neuzugang Philipp Halbauer im Wölfetrikot auflaufen. Verzichten muss Sven Schröder auf Verteidiger Leon Kremer, der seine Spieldauerstrafe aus dem Derby gegen die Chemnitz Crashers absitzen muss. Das Spiel jetzt gegen die Akademiker ist für die Schönheider Wölfe der Auftakt für Berliner Wochen. Nach FASS Berlin folgt am 1. November das Auswärtsspiel gegen die EHC Berlin Blues und am 7. November das Auswärtsspiel gegen die Eisbären Juniors Berlin.

Update 23.10.2020

Das für Samstag geplante Meisterschaftsspiel der Schönheider Wölfe gegen FASS Berlin ist seitens der Berliner Mannschaft abgesagt worden. Hintergrund ist ein positiver Corona-Tests im Team von FASS Berlin.



Prospekte