• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Westsachsen

Update: Schwerer Crash in Aue-Bad Schlema fordert mehrere Verletzte

Blaulicht Polizei sucht Zeugen

Aue-Bad Schlema/Alberoda. 

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Mittwoch gegen 13.05 Uhr auf der S255 (Autobahnzubringer zur A72-Auffahrt Hartenstein), wobei nach ersten Informationen drei Personen verletzt wurden. Diese wurden mit mehreren Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die S255 ist seit 14.30 Uhr, zwischen Aue und Alberoda voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Update der Polizeidirektion Chemnitz, 30. Dezember, 16.00 Uhr:

Eine 31-Jährige war mit einem Skoda Octavia auf der Chemnitzer Straße (S 255) aus Richtung Aue in Richtung Autobahn 4 unterwegs. Mit einem Skoda Kodiaq befuhr ein 55-Jähriger die Gegenrichtung. Auf gerader Strecke, etwa auf Höhe des Modellflugplatzes, stießen die sich entgegenkommenden Fahrzeuge zusammen. Die 31-Jährige, ihr Beifahrer (27) und auch der 55-Jährige erlitten Verletzungen und wurden zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden summiert sich auf rund 25.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und sucht Zeugen: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der beiden Beteiligten vor dem Zusammenstoß machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter der Rufnummer 03771 12-0 entgegen.
Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie zur Unfallaufnahme war die S 255 zwischen Marktsteig und Lößnitzer Straße voll gesperrt. Die Sperrung dauert derzeit noch an (Stand: 16.20 Uhr). 
 



Prospekte