Update: Schwerer Frontalcrash auf der S 255

blaulicht Die Rettungsmaßnahmen laufen derzeit noch

S 255/Aue/Hartenstein. 

Am frühen Freitagmorgen ereignete sich, gegen 5.50 Uhr, ein schwerer Verkehrsunfall auf der S 255 zwischen Aue und Hartenstein. Es waren mehrere Rettungskräfte aus dem Umkreis, Polizei und Feuerwehren vor Ort. Die Rettungsmaßnahmen laufen.

Update:

Nach dem derzeitigen Kenntnisstand ergibt sich folgender Unfallverlauf: Ein Renault-Kleintransporter befuhr die Chemnitzer Straße (S 255) aus Richtung Aue in Richtung Hartenstein. Nach dem Ortsausgang Aue geriet das Fahrzeug auf einer
Brücke in einer leichten Linkskurve auf die Gegenfahrbahn, wo es frontal mit einem entgegenkommenden Pkw VW kollidierte. Bekannt ist zurzeit, dass beide Fahrer sowie vier Mitfahrer/innen des Kleintransporters schwere Verletzungen erlitten. Eine weitere Mitfahrerin des Kleintransporters wurde leicht verletzt. Nähere Angaben zu Alter und Geschlecht der Verletzten liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 24.000 Euro. Die Staatsstraße war zwischen der Kreuzung B 169/S 255 und dem Gewerbegebiet Alberoda für etwa 4,5 Stunden voll gesperrt. Die Polizei sucht Zeugen. Wer Angaben zur Fahrtrichtung bzw. zur Fahrweise der Beteiligten oder allgemein zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich unter Telefon 0371 8740-0 beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz zu melden.