Vandalismus in Olbernhau - 1.000 Euro Schaden

Justiz Nach Zerstörung von Infotafeln bittet die Polizei um Mithilfe

Olbernhau. 

Olbernhau. Es gibt Menschen, die weder Zeit noch Mühen scheuen, ihre Stadt oder ihr Dorf schöner zu gestalten. Sie haben große Freude daran, mitzuhelfen, ihre Heimat nach außen attraktiv zu präsentieren. Von den Kosten, welche dafür aufgewandt werden müssen, ganz zu schweigen.

Drei große Wandertafeln fielen den Vandalen zum Opfer

Dann wiederum gibt es welche, die Spaß daran haben, solche Arbeiten zunichte zu machen. Genau das ist zwischen dem 18. und 21. März in Olbernhau-Grünthal geschehen. Drei große Wandertafeln wurden kaputt geschlagen. An den Standorten Parkplatz Hüttengrund, nähe Halle, Parkplatz Rothenthaler Straße REWE und am Bahnhof Grünthal wurden die 1,50 x 1,20 Meter großen Wanderkarten, welche 2013 mit einer Leader-Förderung erstellt wurden, von den Halterungen gerissen und dabei auch die Tragkonstruktion teilweise zerstört. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Es wurde Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Polizei sucht Zeugen der Tat

Schon 2015 und 2018 wurde die Wandertafel am Gessingplatz mehrfach zerstört. Die Vandalen seien an dieser Stelle gefragt, was sie mit solchen sinnlosen Aktionen wohl bezwecken?

In der Hoffnung, dass die Schuldigen gefunden und entsprechend bestraft werden, wird um Mithilfe bei der Aufklärung gebeten. Sachdienliche Hinweise zum Tatzeitpunkt und zum Tathergang nimmt das Polizeirevier Marienberg unter der Telefonnummer 03735 6006 entgegen.