Verbesserte Bedingungen für Kameraden

Übergabe Freiwillige Feuerwehr Brünlos mit Depot-Anbau und neuem Fahrzeug

Brünlos. 

Brünlos. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Zwönitz haben allen Grund zur Freude, denn am Standort der Ortsfeuerwehr Brünlos ist jetzt der Gerätehaus-Anbau eingeweiht und offiziell seiner Bestimmung übergeben worden. Der Anbau hat zwei Vorteile: zum einem ist dadurch ein Fahrzeug-Stellplatz entstanden und zum anderen hat man dort Umkleidemöglichkeiten für die Jugendfeuerwehr geschaffen.

 

Zwei neue Fahrzeuge für Brünlos

 

Was die Investition angeht, so steht eine Summe von insgesamt 206.400 Euro zu Buche - davon sind 133.000 Euro gefördert worden. Der Anbau ist das eine: gleichzeitig sind den Kameraden der Feuerwehr zwei neue Fahrzeuge übergeben worden. Einer davon, ein Mannschaftstransportwagen, wird am Standort in Brünlos seinen Platz finden und vordergründig für die Jugendfeuerwehr zum Einsatz kommen. Was die Kosten angeht, so konnten die 30.400 Euro fast vollständig über Fördermittel abgedeckt werden, sodass für die Stadt Zwönitz lediglich ein Eigenanteil von 300 Euro übrig geblieben ist.

 

Beim Kommandowagen, der allen Ortsfeuerwehren zur Verfügung steht und in Zwönitz stationiert ist, sieht das etwas anders aus. Das Fahrzeug, das man auf den Namen "Kathy" getauft hat, schlägt mit 35.000 Euro zu Buche und ist zu 100 Prozent von der Kommune bezahlt worden. Genutzt wird es zum Großteil von Führungskräften der Wehr. Wie Gemeindewehrleiter Lars Seitenglanz erklärt, sei die Anschaffung eine Aufgabenstellung im Brandschutzbedarfsplan, der im Jahr 2016 aufgestellt worden ist.