Verdacht auf Sprengstoff - Durchsuchung in Firmengebäude

Einsatz Personen wurden aus Gebäude evakuiert

verdacht-auf-sprengstoff-durchsuchung-in-firmengebaeude
Foto: Bernd März

Königswalde. In der Neuen Straße in Königswalde hat die Polizei am Mittwochvormittag rund 50 Personen aus einem Firmengebäude und naheliegenden Wohnhäusern evakuiert. Ein Anrufer hatte sich nach 11 Uhr bei der Polizeidirektion Chemnitz gemeldet und eine Straftat gegen die Firma angedroht.

Die Mitarbeiter und Anwohner wurden in einer Sporthalle untergebracht. Für die Durchsuchung des Gebäudes kommen Sprengstoffsuchhunde zum Einsatz. Die Ermittlungen wegen Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhen von Straftaten und die Durchsuchungsmaßnahmen dauern derzeit an.