Verein feiert seinen 20. Geburtstag

Umzug Suchtberatung jetzt im Zentrum

Annaberg-B. 

Am kommenden Donnerstag feiert der Verein zur Integration psychosozial behinderter Menschen Annaberg (VIP) sein 20-jähriges Jubiläum. Dazu sind alle Interessierten von 10.30 bis 16.30 Uhr zu einem Tag der offenen Tür in das Vereinshaus in Buchholz, Silberstraße 14 eingeladen. Dazu erklärt Sozialtherapeutin Kerstin Seifert als Leiterin der Suchtberatungsstelle: "Viele süchtige Menschen benötigen in der heutigen Zeit mehr denn je Hilfe von Außen, um ihre Sucht zu bekämpfen und wieder ein lebenswertes Dasein zu führen. Unser Verein gibt mit seiner Suchtberatungs- und Behandlungsstelle seit 20 Jahren vielen Betroffenen die Chance, ihr Leben zu ändern und den Alltag wieder in den Griff zu bekommen. Für uns ist das ein guter Grund um Rückschau zu halten. Auch freuen wir uns auf viele gute Gespräche und den Erfahrungsaustausch." Bisher hatte der VIP seinen Sitz auf der Silberstraße. Ab sofort ist die Beratungsstelle im Annaberger Zentrum, in der Ratsgasse 1 zu finden. Kerstin Seifert: "Die abgelegene Lage war für uns und die Hilfesuchenden sehr ungünstig. Um die Erreichbarkeit zu verbessern sind wir umgezogen." Zusätzliche Räume bieten mehr Gruppenangebote und Infoveranstaltungen sowie neben den Einzelsitzungen auch regelmäßige Gruppengespräche vor allem auch an Nachmittags- und Abendstunden. Als gemeinnütziger Verein bietet der VIP vielfältige und umfassende Leistungen für jeden an, der Hilfe bei Problemen mit Alkohol, Drogen und anderen Suchtmitteln sucht - ganz gleich ob Einzelpersonen, Paare oder Familien.