Verfolgung: Polizei stellt Pärchen mit geklautem Auto

Einsatz Fahrerin hatte keinen Führerschein und stand unter Drogen

verfolgung-polizei-stellt-paerchen-mit-geklautem-auto
Foto: Chalabala/iStockphoto

Drebach. Am Dienstagabend gegen 23.30 Uhr waren Unterstützungskräfte der sächsischen Bereitschaftspolizei der B 174 in Richtung Marienberg unterwegs, als ihnen ein Pkw Vw auffiel. Sie prüften das Fahrzeug und stellten fest, dass es sich bei den angebrachten Kennzeichen um Diebesgut handelt. Daraufhin nahmen die Beamten die Verfolgung auf.

Polizisten bei Kontrolle beinah angefahren

In Drebach stoppte der Vw unvermittelt. Das wollten die Polizisten nutzen, um das Fahrzeug zu kontrolliere. Doch plötzlich fuhr das Auto wieder an und die Beamten mussten sich mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen; sie blieben unverletzt.

Am Ortsausgang konnte der Wagen dann noch gestoppt werden. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus: nicht nur die angebrachten Kennzeichen waren gestohlen, sondern auch das Fahrzeug selbst. Entwendet wurde es im März dieses Jahres in Thum. Der Vw wurde sofort sichergestellt.

Die 27-jährige Fahrerin und ihr 33-jähriger Beifahrer wurden vorläufig festgenommen. Ein Vortest auf Amphetamine fiel bei der Fahrerin positiv aus. Die Beamten veranlassten daraufhin eine Blutentnahmen. Zudem besitzt sie keine Fahrerlaubnis. Gegen sie wird nun wegen Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter Einfluss berauschender Mittel und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Auch soll untersucht werden, wie die Beiden überhaupt in den Besitz des Pkw Vw kamen.