Verhandlungen mit Investor laufen

Marktplatz Stadt will Alte Post beleben

verhandlungen-mit-investor-laufen
Das Postgebäude soll neu mit Leben erfüllt werden. Foto: R. Wendland

Lößnitz. Das Ensemble der Gebäude am Marktplatz in Lößnitz ist fast komplett saniert. Allerdings ist eine Baustelle noch offen. Die Rede ist von der alten Post.

Verschiedene Vorstellungen von Investor und Stadt

Das Gebäude, das im Eigentum der Stadt Lößnitz ist, steht aktuell leer. Bürgermeister Alexander Troll sagt: "Die Post ist das letzte unsanierte Gebäude in dem Bereich, was man noch angehen muss." Was die Zukunft des Hauses angeht, so sei man nach wie vor mit einem Investor in der Verhandlung, erklärt Troll. Man müsse jetzt sehen, ob man mit den verschiedenen Vorstellungen übereinkommt: "Der Investor hat finanzielle Vorstellungen, was die Einnahmen-Situation betrifft und wir als Stadt Lößnitz haben gewisse gestalterische Vorstellungen."

Ergebnis ist noch offen

Die Post an sich gehört zum Erhaltungsgebiet und wäre demnach förderfähig. Das sei aber auch vom Investor abhängig, ob dieser den Weg über Fördermittel gehen möchte. Troll betont: man sei in der Verhandlung aber das Ergebnis sei zum jetzigen Zeitpunkt noch vollkommen offen.

Der gesamte Prozess dauert jetzt schon zwei Jahre. Troll geht davon aus, das eine Entscheidung ob, in welcher Form und wer, im nächsten halben Jahr fallen wird. Vielleicht auch kurzfristiger.

Troll schließt es auch nicht aus, dass die Stadt selbst aktiv wird. Was man sich wünsche, sei altersgerechtes Wohnen ein stückweit in die Innenstadt zu bringen.