Vermeidbare Niederlage des FC Erzgebirge Aue

Fussball Veilchen verlieren gegen Fortuna Düsseldorf mit 2:1

vermeidbare-niederlage-des-fc-erzgebirge-aue
Foto: mikkelwilliam/iStockphoto

Düsseldorf. Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue ist mit einer ärgerlichen, weil vermeidbaren Niederlage ins Punktspieljahr gestartet. Bei Fortuna Düsseldorf verloren die Veilchen, trotz eines couragierten Spiels, mit 2:1. Der zwischenzeitliche Ausgleich gelang der Auer Neuverpflichtung Ridge Munsy. Damit hat der Profi, der auf Leihbasis im Erzgebirge weilt, gleich im ersten Spiel gezeigt, dass mit ihm zu rechnen ist.

Der 28-Jährige sollte bereits im Sommer ins Lößnitztal wechseln. Nachdem Weggang von Trainer Domenico Tedesco hatten sich diese Pläne aber zerschlagen. Der 1,88 Meter große Mittelstürmer überzeugt mit athletischer Figur und hoher Schnelligkeit.

Ein besonderes Spiel war die Begegnung in der Esprit-Arena für Martin Männel. Der Torhüter der Lila-Weißen absolvierte sein 300. Punktspiel im Veilchentrikot. Er war trotz Niederlage zufrieden und erkannte viele positive Aspekte: "Gerade am Anfang sind wir gut draufgegangen und haben damit die Düsseldorfer etwas verunsichert." Zudem lobte Männel die hohe Zahl von Torchancen. "Wir waren flexibel und geduldig."