Viel Musik gehört dazu

Kultur Vom Kind bis zum Profis gestalten alle mit

Offiziell eröffnet wird der Auer Raachermannelmarkt am Samstag 15 Uhr. In diesem Zusammenhang gibt es nicht nur die traditionellen Ansprachen von Oberbürgermeister Heinrich Kohl und von Lutz Lorenz, dem Vorsitzenden der Industrie- und Gewerbevereinigung Aue. Für die Umrahmung sorgt das Erzgebirgsensemble Aue. Die Moderation übernimmt in altbewährter Weise Steffen Kindt. Den Rahmen der Eröffnung nutzt man in Aue, um den traditionellen Stollenkuchenanschnitt zu vollziehen. Damit wird die Adventzeit erst so richtig eingeläutet.

Das Programm auf dem Auer Raachermannelmarkt ist kunterbunt: Für Jung und Alt ist etwas dabei. Auch das musikalische Programm ist breit gefächert. So lädt Samstag 19 Uhr beispielsweise Simone Heyl zum Mitsingen ein. Das Motto: "Es schneit, weihnachtliche Weisen und rockige Hits". Der Blema-Chor "Gerhard Hirsch" Aue tritt Sonntag 14.15 Uhr auf und erfreut die Weihnachtsmarkt-Besucher mit einem stimmungsvollen Weihnachtskonzert. 16 Uhr heizen dann "De Erbschleicher" mächtig ein. Ihr weihnachtliches Konzert heißt "Erzgebirgisch, Leidenschaftlich, Ehrlich".

Auch unter der Woche läuft Programm, das teilweise von Kindern aus Auer Kindertagesstätten und von Auer Schülern mitgestaltet wird. Auch das zweite Adventswochenende hält einiges an Programm bereit. Samstag musizieren ab 14 Uhr unter anderem die Vereinten Posaunenchöre Aue. Vivienne und Tino gestalten ab 17.15 Uhr ein rockiges Weihnachtsprogramm für Erwachsene und 18.30 Uhr stehen Gudrun Lange & Philipp Müller auf der Bühne - sie setzen auf Country. Den Sonntag läuten 14.30 Uhr die Original Grünhainer Jagdhornbläser mit der "Waldweihnacht" ein. Es gibt ab 16 Uhr ein buntes Weihnachtsprogramm mit dem Duo Libras und zum krönenden Abschluss des Raachermannelmarktes heißt es ab 18 Uhr "Sind die Lichter angezündet" - eine Weihnachtsrevue, die vom Erzgebirgsensemble Aue, dem Tanzprojekt Keen on Rhythm und von den Salonsängern gestaltet wird.