Viele Langohren zum Hasenfest erwartet

Veranstaltung 29 Züchter aus elf Vereinen zeigen ihre Kaninchen

viele-langohren-zum-hasenfest-erwartet
Emil Kircheis gibt einem Deutschen Kleinwidder, wildgrau, ein paar Streicheleinheiten. Foto: Armin Leischel

Meinersdorf. Die Rassekaninchenzüchter aus Gornsdorf und Meinersdorf richten am 22. und 23. Juli zum 25. Mal ihr "Hasenfest" auf dem Gelände der Turnhalle in Meinersdorf, Alte Thalheimer Straße, aus.

Gezeigt werden etwa 150 Kaninchen. Geöffnet ist am 22. Juli ab 14 Uhr und gegen 16 Uhr gibt es musikalische Unterhaltung mit Tanz. Am 23. Juli geht es 9 Uhr los. Außerdem zeigt die Jugendfeuerwehr aus Meinersdorf ihr Können. Weiterhin gibt es eine Tombola und für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen bestens gesorgt.

"Das Hasenfest ist bei uns zu einer festen Tradition geworden. Diese Kontinuität haben wir vor allem Dingen der Unterstützung der Gemeinden Gornsdorf und Burkhardtsdorf zu verdanken", sagte Detlef Kircheis, der seit 2001 als 1. Vorsitzender des Kaninchenzüchtervereins Meinersdorf gemeinsam mit dem Gornsdorfer Kaninchenzüchterverein organisiert.

Die Prachtexemplare kommen von 29 Züchtern aus elf Vereinen aus dem Altkreis Stollberg sowie von Zuchtfreunden aus Geyer.