• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

"Viele Vereine würden gern tauschen": Lutz Lindemann zieht Hut vorm FCE

Analyse Dirk Schuster als einer der Erfolgsgaranten

Erfurt/Aue. 

Erfurt. Lutz Lindemann ist ein echter Fußball-Fachmann. Der heute 71-Jährige schrieb in den 1990er Jahren als Trainer und Manager die Vereinsgeschichte des FC Erzgebirge Aue mit und war letztendlich sogar Grundsteinleger für das, was in den vergangenen Jahrzehnten im Lößnitztal erreicht wurde. Die aktuelle Mannschaft nennt Lindemann, der heute in Erfurt zuhause ist, sehr stabil. "Egal in welcher Formation - Sie gehen immer bis an ihre Grenze." Es sei extrem schade, dass es derzeit keine Fans im Stadion gibt, die sich an diesem Fußball erfreuen können. Hohen Anteil an diesem Erfolg habe Dirk Schuster, der perfekt ins Erzgebirge passe. "Nicht nur, weil er ein Ostdeutscher ist.

FCE werde zu "festem Bestandteil der 2. Bundesliga"

Er passt von der Mentalität her. Er ist geerdet, betrachtet den Fußball ganz sachlich und lässt sich nicht reinreden", so Lindemann. Schusters Verpflichtung sei eine gewesen, bei der alle Seiten zufrieden sind. Daher lehnt sich der Fußballexperte weit hinaus und sagt sogar: "Ich glaube ganz fest daran, dass der FCE in den nächsten zwei Jahren ein wichtiger Bestandteil der 2. Liga sein wird." Einen Verein, der fast 16 Jahre in dieser zweiten Liga besteht und die damit verbundene sportliche und wirtschaftliche Stabilität hat, suche man im Westen und im Osten sehr lang.

Treue Sponsoren ebneten den Weg zum Erfolg

"Die Region hält und trägt den Verein - auch wenn man sich mal streitet", so der Fußball-Experte. Es gebe heute noch Sponsoren, die er damals in den 90er Jahren aktiviert habe. Sie hielten nach wie vor zur Stange. Als Beispiele nennt er die Nickelhütte und Phönix-Bau. Vor den Protagonisten, die im Erzgebirge agieren, zieht Lutz Lindemann den Hut: . "Viele Vereine - auch die, die ganz große Namen haben, würden gern mit dem FCE tauschen." 

BLICK blickt rund um das Vereinsjubiläum auf 75 Jahre Wismut und Erzgebirge Aue zurück. Weitere Stories gibt es unter der Rubrik Erzgebirge.



Prospekte