Vielfältige Ausstellung in Meinersdorf

Künstlerin Ilona Lommatzsch präsentiert Kunsttechniken

Meinersdorf. 

Meinersdorf. Noch bis 14. Dezember sind die Kunstwerke der Künstlerin Ilona Lommatzsch in der Galerie im Kulturrathaus ausgestellt. Es ist die dritte Ausstellung der 68-Jährigen, bei der ausschließlich ihre Werke gezeigt werden. Die Ausstellung trägt den Titel "Vielfalt - gedruckt, geschöpft, geklebt und geformt". Insgesamt sind über 30 Bilder, 20 Keramiken und eine große, geschöpfte Schale zu sehen. Die Ausstellung ist thematisch nach Räumen geordnet. Viele ihrer Motive beschäftigen sich mit der Natur. "Dies ist meine erste Ausstellung in Meinersdorf. Eine ehemalige Arbeitskollegin und der verstorbene Künstler Klaus Hirsch hatten mich empfohlen", sagt Ilona Lommatzsch.

Die Gersdorferin hat von 1966 bis 1969 eine Lehre zur Gebrauchsweberin gemacht und anschließend Kunsterziehung und Geschichte auf Lehramt studiert. Danach arbeitete sie 33 Jahre lang als Oberschullehrerin und war parallel dazu jahrelang Mitglied im Hohensteiner Kunstverein. Seit zehn Jahren ist sie in der Kunstgruppe Auszeit. "Schon im Studium habe ich mit Linolschnitten begonnen. Über die Jahre erlernte ich über verschiedene Kurse und durch Eigenstudium viele weitere Techniken, wie Radierungen, Foliendruck und Holzschnitte".