Vier Meter hohe Schneeberge im Erzgebirge

Schnee Der Winterdienst ist im Dauereinsatz

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Der Frühling soll in Deutschland Einzug halten, aber nicht im Erzgebirge. Riesige Schneeberge in Oberwiesenthal und Annaberg, da hat es der Frühling schwer.

Trotz angekündigten Plusgraden wird die Schneedecke nur minimal schrumpfen. Die Wintersportler freut es. In Oberwiesenthal ist auch die Nachtski möglich. Bei Flutlicht kann man den Skihang bis weit in den Abend hinein nutzen. Neben meterlangen Eiszapfen findet man bis zu vier Meter hohe Schneeberge. Da verschwindet auch so manche Laterne oder Verkehrsschild in den Schneemassen. Dicker Raureif und Raueis umhüllt teilweise einen Meter stark die Vegetation.

Auch Annaberg-Buchholz hat ein Problem. Mancher wird Stunden brauchen um sein Auto freizuschaufeln. Anderorts sind im Stadtgebiet die Straßen so eng, dass kaum ein Auto mehr durch die Gassen kommt. Der Winterdienst der Stadt Annaberg-Buchholz ist im Dauereinsatz, mit Fräsen und Lkw schaffen sie den Schnee aus der Stadt.