Vier Punkte für Zwönitz

Handball HSV mit zwei Auswärtssiegen

Zwönitz. 

Zwönitz. Die Sachsenliga-Handballer des Zwönitzer HSV haben sich auswärts vier wichtige Punkte erkämpft. Zum einen durch den 24:22 (11:9) Sieg gegen die HSG Riesa/Oschatz und zum anderen gegen die HSG Neudorf/Döbeln, wo man sich mit 21:19 (10:8) durchsetzen konnte.

"Die kämpferische Einstellung war an beiden Tagen war herausragend. Das ist keine Frage, auch wenn es hier und da Ecken und Kanten gegeben hat", so Trainer Frank Riedel. Seine Mannschaft hat durch den Punktgewinn in der Tabelle einen Platz gut gemacht und steht jetzt auf dem achten Rang.

Diese Woche haben die Zwönitzer erst einmal spielfrei. Es ist Pokal-Wochenende und da sind die Zwönitzer bereits ausgeschieden. Der Coach ist nicht böse über die kurze Verschnaufpause. Die wolle man nutzen, um kleinere Blessuren auszukurieren. In der kommenden Woche Sonntag geht es für die Zwönitzer dann auswärts gegen den HC Glauchau/Meerane weiter.