Vier wichtige Punkte für den EHV Aue

Handball Zwei Siegen in Folge für die Erzgebirgler

vier-wichtige-punkte-fuer-den-ehv-aue
Gegen Balingen ist Torhüter und Co-Trainer Radek Musil (Mitte) wieder mit in Aktion getreten. Foto: R. Wendland

Lößnitz. Der EHV Aue hat das Siegen nicht verlernt - die letzten beiden Spiele haben die Männer um Trainer Stephan Swat für sich verbuchen können und haben vier wichtige Punkte geholt. Ein Doppelspieltag mit Doppelerfolg und das gegen den Abstieg, was will man mehr.

Beim EHV Aue ist man glücklich, dass es gelungen ist. Zunächst hat man auswärts beim HC Rhein Vikings mit 24:21 (10:9) gewonnen und dann hat man mit 28:21 (13:11) zuhause in der Erzgebirgshalle in Lößnitz gegen die HBW Balingen-Weilstetten deutliche Akzente gesetzt. Zum Balingen-Spiel sagt Swat: "Es war, wie schon gegen die Rhein Vikings eine Wahnsinns-Mannschaftsleistung. Es sind viele kleine Dinge, die gegriffen haben. In der ersten Halbzeit war es kurzzeitig in der Unterzahl-Situation schwierig, aber wir haben das gut überstanden."

EHV Aue weiter in 2. Bundesliga

Man habe gesehen, dass die Mannschaft den Sieg unbedingt wollte, so der Coach. Mit der Hitze in der Halle sei man erstaunlich gut zurechtgekommen. Erfreulich ist: der EHV Aue hat die Lizenz für das Spieljahr 2018/ 2019 in der 2. Handballbundesliga erhalten, Voraussetzung ist natürlich die sportliche Qualifikation. Daran arbeitet man mit Hochdruck. Nächster Gegner ist am Freitag 19:30 Uhr TUSEM Essen. Die Auer wollen versuchen, auswärts an die letzten beiden Spiele anzuknüpfen.