Virtuell geht's durch die Region

Freizeit Greifensteinareal für zuhause kann online erlebt werden

Greifensteine/Ehrenfriedersdorf. 

Greifensteine/Ehrenfriedersdorf. Die Corona-Krise wird uns in den nächsten Wochen weiterbeschäftigen und viele - vor allem die Menschen in Quarantäne - ans Haus fesseln. Bereits vor Ostern hat das touristische Netzwerk Greifensteinregion aus aktuellem Anlass ein paar Ideen für die Zeit zuhause mit Bezug zur Greifensteinregion gesammelt. Damit gibt es auf der neuen Internetseite eine Sammlung verschiedener digitaler Angebote.

Ausflugziele aus dem Wohnzimmer heraus entdecken

Corinna Bergelt ist Tourismuskoordinatorin beim Verein zur Entwicklung der Zwönitztal-Greifensteinregion e.V. / Tourist-Information Greifensteine. Sie lädt ein: "Die Ausflugsziele und Erlebnisse der Region können in dieser herausfordernden Zeit nun vom Wohnzimmer aus entdeckt werden. Zu finden sind beispielsweise detailreiche Ausmalbilder von der Schneeeule aus dem Tiergarten Thum, den Zwönitzer Nachtwächtern, einem Traktor im Bulldog-Museum oder Mini-Weißbach in Amtsberg sowie Fehlersuchbilder vom Gornsdorfer Osterbrunnen oder Rentners Ruh in Thalheim." Wer Spaß am Kochen hat, der kann sich mit regionaltypischen Rezepten zum Nachkochen die Spezialitäten mit wenigen Handgriffen auf den eigenen Tisch bringen.

Übersicht über Angebote der Gastronomen

"Auch gibt es eine Übersicht über Gaststätten mit Liefer- und Abholservice in der Greifensteinregion. Die Angebote der Gastronomen werden ebenso wie weitere Rezepte fortlaufend ergänzt", so Corinna Bergelt. Ebenso können auch die Osterbrunnen sowie die Führung durch die Osterschau im Depot Pohl-Ströher in Gelenau virtuell erlebt werden. Die Internetseite wird regelmäßig um neue Inhalte erweitert. Also: Reinschauen und die Greifensteinregion erleben, lohnt sich.