• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Volkmar Viehweg bleibt Bürgermeister von Stützengrün

Wahl Mehrheit stimmt für den Amtsinhaber

Stützengrün. 

Stützengrün. Der Bürgermeister der Gemeinde Stützengrün ist und bleibt Volkmar Viehweg. Bei der Wahl erhielt der 52-Jährige jetzt 1.044 von 1.077 gültigen Stimmen, so das vorläufige Wahlergebnis, das heute bestätigt werden soll. Von den 2.601 Wahlberechtigten haben 42,7 Prozent ihre Stimme abgegeben. Es gab 34 ungültige Stimmen und 33 Stimmen, die sich auf 16 Personen verteilt haben, die von Wählern auf den Stimmzettel geschrieben worden sind.

Auf sieben weitere solide Jahre

Volkmar Viehweg, der als einziger Bewerber ins Rennen ging, ist parteilos und trägt das Mandat der CDU. Der CDU-Landtagsabgeordnete und Gemeinderat von Stützengrün Eric Dietrich sagt: "Wir freuen uns, dass es im Ort die nächsten sieben Jahre so solide weiter geht, und wir freuen uns auch, weiter gemeinsam für die Kommune zu arbeiten. Es ist bereits viel entstanden und es sind viele Dinge, die angeschoben sind."

Dank für die zahlreichen Unterstützer

Volkmar Viehweg selbst sagt, soviel Zustimmung mache Mut und er bedankt sich für die 96,6 Prozent Zustimmung, für die Gratulationen und guten Wünsche für die kommende Amtszeit und bei allen, die ihn in den letzten sieben recht bewegten Jahren unterstützt haben. Ob seine Familie, im Team der Gemeindeverwaltung Stützengrün, im Gemeinderat, der Feuerwehr, in Vereinen, Unternehmen oder Kirchgemeinden. Nach der Wahl hat sich Volkmar Viehweg persönlich an den Grill gestellt und für das leibliche Wohl aller Helfer gesorgt.