• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Volkshochschule Erzgebirgskreis ist wieder am Start

Bildung Lehrbetrieb wird mit Hygienemaßnahmen aufgenommen

Erzgebirge. 

Erzgebirge. Seit dem 25. Mai ist nun auch die Volksschule Erzgebirgskreis (VHS) wieder am Start und organisiert die Wiederaufnahme des Lehrbetriebes. Dies ist für VHS-Leiter Jens Kaltofen und sein Team keine leichte Aufgabe, zu der er sagt: "Die Vollbremsung am 16. März war das Eine. Viel schwieriger ist das Wiederanfahren unter Beachtung aller Regeln. Wir mussten zirka 400 Kurse aussetzen und rund 4.500 Teilnehmer im gesamten Erzgebirge informieren. Nun sollen die unterbrochenen Kurse weitestgehend zu Ende geführt werden. Dabei spielt es uns in die Karten, dass die Ferien ziemlich spät beginnen."

Geplant ist, dass das 2. Semester der VHS am 31. August beginnt. "Wir sind in punkto Hygiene- und Abstandsregeln gewappnet, hoffen aber sehr darauf, dass sich die allgemeine Situation bis dahin weiter entschärft. Viele Kurse, die bisher mit 12 Teilnehmern liefen, können nur noch mit sechs Leuten besetzt werden. Auch bei den Gesundheitskursen gibt es Einschränkungen. Es gibt vieles zu organisieren. Doch unsere Mitarbeiter/innen sind sehr motiviert, die 101-jährige VHS schnell wieder ins gewohnte Fahrwasser zu bringen", so der Chef. Zurzeit werden die Ferienkurse speziell in Olbernhau vorbereitet. Insgesamt sollen 15 Kurse laufen. Dazu gehören wie immer die Klassiker Computer und Töpfern. Neu ist der Kurs "Wild und frei" mit René Scholz.

Der Olbernhauer wird mit den Mädchen und Jungen sehr viel ins Freie gehen. Die Ferienkurse finden in der 1. und 2. sowie der 5. und 6. Ferienwoche statt. Anmeldungen sind bis zum 15. Juli unter Telefon 037360-72770 oder www.vhs-erzgebirgskreis.de möglich. Für Jens Kaltofen steht fest: "Wir bieten damit Möglichkeiten, dass die Kinder ihre Ferienzeit, die in diesem Jahr vielleicht zu Hause verbracht werden muss, sinnvoll verbringen können."



Prospekte