Vollsperrung nach Crash in Leukersdorf: Motorradfahrer und Sozius schwerstverletzt

Blaulicht Feuerwehr muss Verletzte vor Gaffern schützen

Leukersdorf. 

Leukersdorf. Am heutigen Freitag ereignete sich gegen 12.40 Uhr auf der Hauptstraße/Kreuzung Alte Gasse ein schwerer Unfall zwischen einem Auto und einem Motorrad. Ein PKW befuhr die Hauptstraße wollte nach links in die Alte Gasse abbiegen. Dabei wurde er vermutlich von einem Motorradfahrer überholt. In der Folge kam es zur Kollision. Der Motorradfahrer und sein Sozius wurden beide durch den Sturz schwerstverletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Notarzt, Rettungsdienst, die Feuerwehr aus Leukersdorf und Jahnsdorf sowie ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Aktuell ist die Hauptstraße in Leukersdorf ist noch voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat zum genauen Unfallhergang vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.

Besonders pikant: Die Feuerwehr, eigentlich im Einsatz zum Abbinden auslaufender Betriebsmittel, musste zudem aufgrund von Schaulustigen einen Sichtschutz errichten und sicherstellen.