Vom Techniker zum Theaterleiter

Kino Nickelodeon Denis Hahndorf leitet zukünftig das Kino in Aue

Foto: peych_p/Getty Images/iStockphoto

Aue. Seit dem ersten April ist Denis Hahndorf der neue Theaterleiter im Kino Nickelodeon in Aue und beerbt damit seine Vorgängerin Petra Unger, die sich nach 20 Jahren in den Ruhestand verabschiedet hat. "Die Herausforderung an meinem neuen Job ist es, die Mitarbeiter immer wieder auf´s Neue zu motivieren, die Kunden zufrieden zu stellen und das Kino in Schuss zu halten", sagt der 39-Jährige.

Er fährt fort: "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern und die Tatsache, dass ich die Region und die Menschen besser kennenlernen kann. Angst habe ich nur vor einem Super-Gau, beispielsweise dass das Kino wie 2002 durch Hochwasser überflutet wird." Denis Hahndorf hat den Beruf des Elektrikers gelernt und war anschließend sieben Jahre als Terrassenplattenleger selbstständig. Anschließend arbeitete er als Aushilfe im Domstadtkino Merseburg.

Kino ist sein Ding

Nach einem halben Jahr wurde er gefragt, ob er sich vorstellen könnte, als Techniker anzufangen. Diesen Beruf übte er schließlich acht Jahre lang aus. Um einen neuen Techniker anzulernen, war er im vergangenen Sommer zum Arbeiten in Aue. "Ich fand das Kino damals schon sehr ansprechend, deswegen habe ich meinen Chef Ulrich Jacobi gefragt, ob es schon einen Nachfolger für Petra Unger´s Stelle gibt", erzählt der Merseburger.

Nach einem einstündigen Gespräch durfte er vier Wochen später seinen neuen Arbeitsvertrag unterschreiben. "Ich habe damals eine neue berufliche Herausforderung gesucht", erklärt Denis Hahndorf. Seit April hat er in Aue auch eine eigene Wohnung. "Die Region kenne ich aber bislang überhaupt nicht, sie war mir nur durch den Bergbau und den FC Erzgebirge Aue ein Begriff", erzählt er weiter.

Im Sommer diesen Jahres soll die Außenfassade des Kinos neu gestaltet werden. Neuheiten im Programm sind Reisedokumentarfilme aus der Reihe "Golden Globe" sowie ab Oktober Liveübertragungen aus der New Yorker Oper.