Von Comedy bis Zeichentrick beim Kinder- und Jugendsymposium

Kunst Noch kann sich beworben werden

von-comedy-bis-zeichentrick-beim-kinder-und-jugendsymposium
Auf Schloss Schwarzenberg fliegen wieder die Späne. Foto: Leischel/Archiv

Schwarzenberg. Das 14. Kinder- und Jugendkunstsymposium auf Schloss Schwarzenberg verspricht wieder ausgefallene Exponate: Das Thema "Von Comedy bis Zeichentrick" lässt der Fantasie der Nachwuchskünstler jede Menge Freiraum - vom geschnitzten Comic bis zum Pappmaschee-Frosch im Olaf-Schubert-Pullunder kann alles dabei sein. Bewerben können sich Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Erzgebirgskreis noch bis Ende der Osterferien.

Das Symposium findet vom 8.-10. Juni, Donnerstag und Freitag von 9 bis 16 Uhr und Samstag von 9 bis 13 Uhr in den Genres Klöppeln, Schnitzen, Bildende Kunst, Pappmaschee und Filzen statt.

Die Bewerbungs-Bedingungen:

Klöppeln, Bildende Kunst, Pappmaschee und Filzen für 8 bis 18 Jährige und für Schnitzen für 10 bis 18 Jährige. Kinder und Jugendliche aus dem Erzgebirgskreis können sich mit zwei Skizzen für das Symposium bewerben.

Folgende Angaben müssen vorhanden sein: vollständiger Name des Kindes mit Anschrift und Telefonnummer, Alter und Klasse sowie Schule und Name des Klassenleiters (diese Angaben werden benötigt, um eine Freistellung bei der Schule beantragen zu können), Genre (Klöppeln, Schnitzen, Bildende Kunst, Pappmaschee oder Filzen), Zustimmung der Eltern durch Unterschrift.

Infos gibt es unter 03771/277 1602 oder per E-Mail an simone.georgi@kreis-erz.de. al