• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Von Kunst bis Naturwissenschaft

Bildung Evangelische Schulgemeinschaft lädt am Samstag zum Schnuppern ein

Annaberg-B. 

Sie ist vielseitig und hat ein ganz spezielles Profil: Die Evangelische Schulgemeinschaft Erzgebirge (EGE) in Annaberg-Buchholz. Am kommenden Samstag von 9 bis 13 Uhr lädt die Bildungseinrichtung in die Straße der Freundschaft 11 zu ihrem "Tag der offenen Tür" ein. An diesem Tag gibt es jede Menge Informationen für alle Schulinteressenten die zur EGE wechseln oder in der 5. Klasse ihre weitere Schullaufbahn hier fortsetzen wollen. Der Tag ist ganz auf die verschiedensten Interessen zugeschnitten. Es werden sämtliche Fächer, Profile und Kurse vorgestellt. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz. So können 4.-Klässler eine Rallye durch die Schule unternehmen und tolle Preise gewinnen. Schulleiter Holger Schieck betont: "Wir möchten das Gesamtbild der Schule zeigen, so dass die Schüler wissen was sie bei uns erwartet." Unter dem Motto "offen - lebendig - mehr als Schule", bietet die EGE als Schule in freier Trägerschaft das Lernen in einem Staatlich anerkannten Gymnasium und der Staatlich anerkannten Montessori-Mittelschule an. Hoch im Kurs steht das gemeinsame Erleben. Dazu gehören Ganztagsangebote, Projektwochen oder der Tag der offenen Tür, wo alle Schüler mit Feuereifer dabei sind. Dass das Lernen an der EGE Spaß macht, beweisen die spitzenmäßigen Resultate der Schüler bei Wettbewerben. Egal ob in den Naturwissenschaftlichen Fächern, Musik, Kunst oder Sport, unter den zirka 700 Schülern gibt es zahlreiche Talente. Holger Schieck: "Die schulischen Anforderungen sind genauso wie an den staatlichen Mittelschulen und Gymnasien auch, mit der ganzen Bandbreite von Kunst bis hin zu Naturwissenschaft. Nach ihrem Abschluss können unsere Schüler den gleichen Bildungsweg wie alle anderen nehmen."