Von Moskau über Berlin nach Cunersdorf

Schau Modellbahner lassen fünf Tage lang die Züge dampfen

von-moskau-ueber-berlin-nach-cunersdorf
Die Modellbahner sind schon fleißig am Wirken. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B./ OT Cunersdorf . Wenn Züge rattern und dampfen, sind garantiert wieder Modelleisenbahner am Werk. So auch am 18., 19., 22., 25. und 26. November, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Dann lädt der Erzgebirgische Modelleisenbahnclub Cunersdorf/Crottendorf zu seiner Modellbahnausstellung in das Cunersdorfer "Haus der Vereine", August-Bebel-Str. 46 ein. Im Rahmen der Jubiläen 650 Jahre Cunersdorf und 125 Jahre Eisenbahnerdorf Cunersdorf zeigen die Hobbymodelleisenbahner unter dem Motto "Von Moskau über Berlin nach Cunersdorf" Modelleisenbahnen ab der 80er Jahre bis heute.

Themenbezogene Ausstellungen

"Seit fast zwei Jahren ist der Verein bestrebt, themenbezogene Ausstellungen durchzuführen, was sich auch ganz deutlich an der gestiegenen Besucherresonanz zeigt. Zu sehen gibt es diesmal den Modellbahnbetrieb der Modernen Bahn auch im europäischen Flair, bezogen auf die Nachtzüge, Touristikzüge und vieles mehr", freut sich Vereinschef André Morgenstern. Insgesamt fahren 54 moderne Züge nach ihren Vorbildern. Das macht beachtliche Mühe in Organisation und Arbeit sowie in der Zusammenstellung und Betriebsfähigkeit. Zu bestaunen gibt es ebenfalls die neu entstehende H0e/H0 - digitale Ausstellungsanlage mit einem erstklassigen Modell-und Landschaftsbau, für den der Verein stellvertretend den Modellbauexperten Rainer Dressel benennt.

Natürlich werden die jüngsten Modellbahner Silvio Seyfert und Justin Ullrich aktiv in die Arbeiten mit einbezogen. Zurzeit hat der Verein 14 erwachsene Mitglieder plus drei Schüler. Treff ist immer freitags ab 17 Uhr. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.