Vorerst freie Fahrt auf der B101

Verkehr Bauarbeiten sollen im September weitergehen

vorerst-freie-fahrt-auf-der-b101
Die B 101 zwischen Falkenbach und Thermalbad Wiesenbad ist nach einer mehrmonatigen Vollsperrung wegen Bauarbeiten wieder befahrbar. Foto: Sandra Häfner

Falkenbach. Den nächsten Sanierungsabschnitt auf der B 101 plant das Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Derzeit laufe für den Abschnitt in der Ortslage von Thermalbad Wiesenbad die Ausschreibung, so eine Sprecherin.

Asphaltschichten aufbessern und Überwege sanieren

Dabei handele es sich um das Stück von unterhalb des Kreisverkehrs (B 101/S 262) bis zum Knotenpunkt der Bundesstraße mit der S 261. Je nach Ausgang des Vergabeverfahrens sei für den Abschnitt eine Bauzeit von September bis Sommer 2018 geplant, so die Sprecherin weiter.

Während der Arbeiten sollen die Asphaltschichten komplett ausgebaut und erneuert, die Brücke saniert und Teile der Gehwege ebenfalls erneuert werden. Zudem werde der Überbau der Brücke ausgetauscht. Die Trinkwasserleitung sei bereits im Vorfeld durch die Erzgebirge Trinkwasser GmbH saniert worden.

Die B101 vorerst wieder frei

Damit treibt das Amt die Erneuerung der Fahrbahnen der B 101 zwischen dem mittleren Erzgebirge bei Wolkenstein und dem oberen Erzgebirge, eine der wichtigen Magistralen im Kreis, weiter voran. Erst vergangene Woche waren die Bauarbeiten auf dem mehrere Kilometer langen Abschnitt von Falkenbach nach Thermalbad Wiesenbad beendet worden.

Die Arbeiten hatten 2016 begonnen und wurden in diesem Jahr fortgesetzt. Die Verkehrsfreigabe erfolgte Mittwoch vor einer Woche. Als letzte Arbeiten waren die Asphaltschichten und Ingenieurbauwerke fertiggestellt und Restarbeiten erledigt worden. Dazu gehörten unter anderem die Erneuerung der Markierungen und Beschilderungen der Straße.