Vorfahrt genommen? Vier Verletzte nach Kreuzungs-Crash

Verkehr Unfall auf der B95 nahe Sehma

Schwerer Unfall auf der B95 am Montagabend. Foto: Andre März

Königswalde/Sehma. Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei am späten Montagabend gegen 21:30 Uhr zur B95 alarmiert. Auf Höhe dem Abzweig nach Sehma, kollidierten ein VW und ein Audi.

Möglicherweise übersah der Audi-Fahrer (27) beim Abbiegen den nahenden VW. Der Fahrer (39) versuchte noch dem Audi nach links auszuweichen, konnte aber eine Kollision nicht mehr verhindern. Bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt, der Audi-Fahrer schwer, der VW-Fahrer und seine beiden Mitfahrer (23 und 33) jeweils leicht. Sie wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert.

Da zudem Betriebsmittel ausliefen, kam zudem die Freiwillige Feuerwehr Bärenstein zum Einsatz. Die B95 blieb für vier Stunden gesperrt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 20.000 Euro.