Vorgeschmack auf Silvester gefällig?

Feuerwerk Purpur und Gold liegen dieses Jahr im Trend

vorgeschmack-auf-silvester-gefaellig
Donnerstag beginnt um 18 Uhr die diesjährige choreografierte Feuerwerksshow in Kühnhaide. Foto: Jan Görner

Kühnhaide. Einen Vorgeschmack auf das Silvesterfeuerwerk und interessante Anregungen dafür gibt es am 28. Dezember ab 18 Uhr auf dem Gelände des Traditionsunternehmens "Black Boxx Fireworks" in der Kühnhaider Kirchgasse. Hier entwickelt Andreas Voigt Feuerwerk für alle Gelegenheiten und Anlässe. Besonderes Augenmerk legt der Erzgebirger dabei auf besonders schöne farbliche Akzente.

Neu: Verbundfeuerwerk

Kühnhaider Feuerwerk ist nicht nur grün, rot mit Knistereffekten und Silberblinkern. Er prägt die Trends der Branche mit seinen Entwicklungen mit. Purpur in Verbindung mit Gold ist einer davon. Grasgrün mit dunkelgelb ist ebenfalls bei den Abnehmern der Profis nachgefragt.

Ganz neu ist das sogenannte Verbundfeuerwerk. Dabei sind mehrere Batterien miteinander verknüpft. "Sie brennen je nach Größe zwischen zwei und fünf Minuten", so Andreas Voigt. Dabei müssen sie nur einmal gezündet werden. Nicht verändert hat sich die große Nachfrage nach Wunderkerzen.

Böller sind out

Weniger trendy scheinen aus seiner Sicht dieses Jahr Böller zu sein. Schuld daran könnten die illegal eingeführten Knaller aus der Tschechischen Republik und Polen sein, die viel mehr Krach machen, als sie laut EU-Vorschriften dürfen. Das könnte einige Kunden abschrecken.

Wer sich von der choreografierten Show inspirieren lassen hat, kann gleich im Nachgang sein Feuerwerk in Kühnhaide erwerben. Dieses Jahr startet der offizielle Verkauf am 28. Dezember. An diesem Tag hat das Geschäft in Kühnhaide von 8 bis 20 Uhr geöffnet, an den beiden darauffolgenden Tagen von 8 bis 19 Uhr.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben