Vorschulkinder messen ihre Kräfte

Sportfest Finale findet wohl in Annaberg statt

Stollberg. 

Nachdem bereits die Vorausscheide in den Regionen Aue/Schwarzenberg und Annaberg ausgetragen wurden, fand am 3. Dezember die letzte Vorrunde des 1. Vorschulsportfestes des Kreissportbundes Erzgebirge statt. In der Dreifeldhalle des Stollberger Gymnasiums "kämpften" insgesamt 130 Kinder in elf Gruppen aus acht Kindertageseinrichtungen um die letzten freien Plätze für das Finale. An sechs kindgerechten Stationen, bestehend aus Laufen, Hüpfen und Werfen, galt es möglichst viele Punkte für die eigene Einrichtung zu erzielen. Dabei meisterten alle Kitas mit viel Freude, Begeisterung und tollen Ergebnissen die einzelnen Stationen. Am besten gelang dies jedoch der Gruppe 2 der Kindervilla "Pusteblume" aus Lößnitz mit einem Durchschnittswert von 42 Punkten. Sie verwies mit großem Vorsprung die Gruppe 1 der Kita "Spatzennest" aus Niederwürschnitz (36,5 Punkte) und ebenfalls Gruppe 1 der Kita "Sonnenkäfer" aus Stollberg (36 Punkte) auf die Plätze.

Den Abschluss bildete in Stollberg, wie auch zu den anderen Vorrunden, die Siegerehrung. Neben den Pokalen für die drei Erstplatzierten Einrichtungen, gab es für jedes Kind als Anerkennung eine Teilnahmeurkunde und eine kleine Aufmerksamkeit. Am Finale, das im Januar wahrscheinlich in Annaberg stattfinden wird nehmen aus den drei Vorrunden die besten drei Kitas teil.