• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Vorsicht, unseriös!

Tipp Stadtwerke warnen ältere Bürger

Annaberg-B. 

Erneut versuchen im Erzgebirge unseriöse Geschäftemacher sich als "Energieberater" oder "Ihre Stadtwerke" das Vertrauen zu erschleichen. Man berät die Betroffenen sehr freundlich und empfiehlt günstige neue Stromverträge. Ines Scheller, Vertriebsassistentin der Stadtwerke Annaberg-Buchholz informiert: "Die Kontaktaufnahme erfolgt zunächst meist telefonisch, mitunter erfolgt sofort ein Vertreterbesuch. Ziel ist es, Daten zu erfragen und damit ein Vertragsformular auszufüllen, das dann unter einem Vorwand unterzeichnet werden soll. Die dreisteste Masche: Ein Geschäftemacher klingelt an der Haus- oder Wohnungstür, stellt sich als 'Mitarbeiter der Stadtwerke' vor und möchte 'zur Kontrolle' den Stromzähler ablesen." Er verlangt die letzte Rechnung und übernimmt davon alle wichtigen Daten, inklusive Bankverbindung, überträgt diese auf ein Formular eines anderen Stromanbieters und bittet den Stromkunden zu quittieren. Deshalb warnen die Stadtwerke zur Vorsicht bei Zweifeln an der Seriosität des Anrufers. Wichtig ist, keine Daten preiszugeben. Plötzliche Besuche von selbsternannten Energieberatern sollten man abweisen, keinen Zutritt zur Wohnung gewähren und keinesfalls eine Unterschrift leisten. Mitarbeiter der Stadtwerke Annaberg-Buchholz verfügen stets über einen Dienstausweis, sind an ihrer Dienstkleidung zu erkennen und klingeln nicht unangekündigt an der Wohnungstür. ru/pm



Prospekte