Vorstandswechsel beim EZV Schwarzenberg

zweigVerein Dieter Hunger hört auf

Schwarzenberg. 

Schwarzenberg. Sabine Siglow ist die neue 2. Vorsitzende des Erzgebirgszweigvereins (EZV) Schwarzenberg. Die 58-Jährige tritt damit in die Fußstapfen von Dieter Hunger, der mit nunmehr 79 Jahren das Ehrenamt aufgibt. Siglow ist seit 2016 Mitglied im EZV und nimmt die neue Aufgabe sehr gern an: "Ich hoffe, dass ich viele Kontakte knüpfen kann."

Zu ihren Aufgaben wird zukünftig unter anderem die Betreuung der vereinsinternen Bibliothek gehören, die im Haus der Vereine in Schwarzenberg untergebracht ist. Mehr als 700 Bücher und Zeitschriften gehören zu den Schätzen des Vereins. "Zum Teil haben wir sie gekauft, zum Teil auch geschenkt bekommen", sagt Dieter Hunger, der sich seit Mitte der 90er-Jahre ehrenamtlich im EZV engagiert. "Wer etwas will, der kann zu den regelmäßigen Vorstandssitzungen kommen oder einfach anrufen", sagt der 79-Jährige, der sich als 2. Vorsitzender auch um die Organisation von Ausfahrten, unter anderem nach Blankenhain, Kriebstein oder Augustusburg, gekümmert hat. Wenn es einmal im Verein knirschte, sorgte er mit dafür, dass sich die Wogen geglättet haben. "So etwas bleibt nicht aus", so Hunger, der seinen Vorsitzenden, Rolf Grünert, immer hinter sich wusste. Zirka 95 Mitglieder zählt der Verein. Etwa zwölf Veranstaltungen und zahlreiche Wanderungen werden von den Mitgliedern organisiert.