• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Waldstadion Schönheide erhält neuen Kunstrasen

Erneuerung Fertigstellung am Freitag geplant - 240.000 Euro Kosten

Schönheide. 

Schönheide. Die Neugestaltung des Kunstrasenplatzes im Waldstadion in Schönheide schreitet voran. Derzeit werden Linien eingebracht. Dafür haben Mitarbeiter der Firma Polytan, die den neuen Kunstrasen verlegt haben, Streifen aus dem Grün herausgeschnitten und durch weiße Streifen ersetzt.

Die Kunstrasen-Maßnahme habe wie am Schnürchen funktioniert, erklärt Schönheides Amtsverweser Eberhard Mädler. Was nach dem Hochwasser 2002 ursprünglich eine Beseitigungsmaßnahme war, wodurch erstmalig ein Kunstrasen entstanden ist, sei jetzt nach 14 Jahren eine Erneuerungsmaßnahme aufgrund eines völlig normalen Verschleißes, erklärt Mädler.

Brücken in die Zukunft fördert 180.000 Euro.

Für die Erneuerung haben die Schönheider Fördermittel aus dem Programm "Brücken in die Zukunft" erhalten. Mädler spricht von 180.000 Euro Förderung und Gesamtkosten in Höhe von rund 240.000 Euro. Die Grashalme des neuen Kunstrasens sind vier Zentimeter hoch. Was verlegt worden ist, sei das Modernste, was es gibt, so Mädler. Man spreche davon, dass der Unterbau des Kunstrasen drei Leben hat, das zweite beginnt jetzt gerade. Wie Ingo Glander, Vorabeiter der Firma Polytan erklärt, sei der Kunstrasen eine schwimmende Verlegung. Um Stabilität zu erreichen, werden im Zuge der Besandung 123 Tonnen Quarzsand aufgebracht. Hinzu kommt einiges ein Gummigranulat.

Fertig sein will man kommende Woche Freitag. Wie Mädler erklärt, plane man am 2. September eine kleine Einweihung. Die große Einweihung soll im kommenden Jahr erfolgen, wenn man 90 Jahre Fußball in Schönheide feiert.



Prospekte