Walpurgisnacht im Schnee?

Wetter Bis zu sechs Zentimeter Neuschnee im Erzgebirge

walpurgisnacht-im-schnee
Im Bild: Bei der Wetterwarte Fichtelberg im Schnee. Foto: Andre März

Region. Fällt der Frühling 2017 aus? Betrachtet man das Wettergeschehen im Erzgebirge, könnte man dies wahrlich glauben. Erneut hat es in Lagen von oberhalb 700 Metern, Neuschnee gegeben. Bis zu sechs Zentimeter fielen in Oberwiesental.

Aber auch unterhalb von 700 Höhenmetern fielen zwei bis vier Zentimeter Schnee. Schnee und Schneematsch sorgten im Erzgebirge für glatte Straßen. Unfälle blieben allerdings aus. Für den Monat April ist Schnee generell nichts Ungewöhnliches. Schon oft suchte man die Ostereier im Schnee und nicht im Rasen. Dennoch, der Monat neigt sich dem Ende und der Frühling ist noch immer nicht im Erzgebirge angekommen.

Statt Sonne und milden Temperaturen, herrscht seit Wochen tristes und kühles Schauerwetter, mit Schnee im Bergland. Der Wonnemonat Mai rückt nun näher und eine Besserung ist nicht in Sicht. Die kommenden Tage bleiben nasskalt. Ob man die Walpurgisnacht im Schnee feiern kann, ist noch nicht ganz sicher. Betrachtet man die Wetterlage aber durchaus denkbar.