Wanderführer starten in die neue Saison

Freizeit Rund um die Talsperre

wanderfuehrer-starten-in-die-neue-saison
Silke Herschel (li.) und Hermann Meinel sind die Wanderleiter für die Tour rund um Carlsfeld. Foto: R. Wendland

Carlsfeld. Die Bad Schlemaer Wanderführer verlassen ihr gewohntes Terrain. Zum Saisonstart geht es diesmal nach Carlsfeld. Treffpunkt ist heute 13 Uhr der Parkplatz an der Touristinformation, die im "Grünen Baum" angesiedelt ist. Für die Wanderung ist ein kleiner Obolus zu entrichten.

Mit Schnee sollte man rechnen

Seitens der Organisatoren ist alles vorbereitet. Silke Herschel und Hermann Meinel leiten die Wanderung. "Wir sind die Strecke im Vorfeld abgelaufen. Es empfiehlt sich, Wanderstecken mitzunehmen", so Herschel. Mit Schnee müssen Wanderer rechnen und für dementsprechende Kleidung und Ausrüstung sorgen. Man habe nicht damit gerechnet, dass der Winter in den letzten Tagen noch einmal so zurückkommt, fügt Meinel hinzu.

Die Strecke, die gelaufen wird, umfasst rund acht Kilometer. Bei der Rundwanderung ist man unterwegs rund um die Talsperre Carlsfeld. Über den Hirschkopf und den Flößweg geht es zur Frühbusser Straße und weiter entlang des Kammweges bis zur Talsperrenmauer. Danach geht es bergab wieder in Richtung Parkplatz. Zurückerwartet werden die Wanderer gegen 16 Uhr. Warum man sich für Carlsfeld entschieden hat? Ein Grund, so Meinel: "Der Ort ist geschichtlich interessant. Man weiß genau, wie Carlsfeld entstanden ist. So gibt es eine ganze Menge zu erzählen." So gibt es durch die Wanderleiter in gewohnter Form viele Informationen zur Natur und Geschichte des historisch bedeutsamen Wandergebietes.