Wandern, Basteln und ein Feuerfest

Ferien Zschopauer Jugendclub mit Aktionen

Während die Schulen derzeit verwaist sind, herrscht im Zschopauer Jugendclub "High Point" Hochbetrieb. Die Betreuer und Mitglieder des dortigen Vereins haben in den Ferien ein buntes Programm für die Kinder der Umgebung vorbereitet, das mit der Herbstwanderung bereits einen Höhepunkt zu bieten hatte. Mit dem "Feuerfest" steht ein weiterer noch aus. Die Feuerstelle im Innenhof des Jugendclubs soll am kommenden Dienstag, 14 Uhr, eingeweiht werden. "Unsere Angebote werden gut angenommen", freut sich Sozialarbeiterin Mandy Gutschker. Mädchen und Jungen im Alter von vier bis 14 Jahren kommen jeden Tag vorbei, um gemeinsam etwas zu unternehmen. Während sich angesichts des nasskalten Wetters zuletzt die warme Spielstube großer Beliebtheit erfreute, ging die Herbstwanderung ohne Probleme über die Bühne. "Da hatten wir noch Glück mit dem Wetter", so Mandy Gutschker. Auf diese Weise konnten die jungen Teilnehmer zahlreiche Blätter, Eicheln und Kastanien sammeln, die nun weitere Verwendung finden. Basteln ist angesagt, denn Kreativität spielt im "High Point" eine wichtige Rolle. So sollen in der kommenden Woche Kartoffeldruckkarten (Donnerstag) und Blätterkränze (Freitag) gestaltet werden. Um die Bewegung zu fördern, geht es am Mittwoch in die Schwimmhalle.

Zum Abschluss steht am 24. Oktober der "Tag der offenen Tür" auf dem Programm. "Das ist ein Schnuppertag, an dem sich Familien bei uns mal umschauen und fragen können", erläutert Mandy Gutschker die Aktion. Diese steht unter dem Motto "Reinkommen, Ankommen, Willkommen" und ist auch für Asylbewerber gedacht.