Wanderwitz übernimmt Staffelstab der CDU-Landesgruppe

Politik Neuer Vorsitzender freut sich auf Zusammenarbeit

wanderwitz-uebernimmt-staffelstab-der-cdu-landesgruppe
Marco Wanderwitz ist neuer Vorsitzender der CDU-Landesgruppe Sachsen. Foto: R. Wendland

Stollberg. Die CDU-Landesgruppe Sachsen im Deutschen Bundestag hat mit Marco Wanderwitz einen neuen Vorsitzenden. Der Abgeordnete des Wahlkreises Chemnitzer Umland/Erzgebirgskreis II, der ein Wahlkreisbüro in Stollberg hat und seit kurzem parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat ist, übernimmt den Staffelstab von Ex-Bundesminister Thomas de Maizière, der seit der Bundestagswahl im September 2017 den Vorsitz innehatte. Wanderwitz war da bereits sein Stellvertreter.

Der Landesgruppenvorsitzende ist Präsidiumsmitglied der CDU Sachsen und Vorstandsmitglied der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Wanderwitz führt damit eine mittelgroße Landesgruppe mit zwölf Abgeordneten. Als traditionell größte Gruppe aus den neuen Ländern fällt der sächsischen eine gewichtige Stimme zu. Wanderwitz sagt, er freue sich auf die neue Aufgabe und darauf, in enger Abstimmung mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und der CDU-Landtagsfraktion die sächsischen Interessen in Berlin zu vertreten. Der 42-jährige ist Rechtsanwalt. Die Politik bestimmt einen Großteil seines Lebens - seit 2002 ist er Abgeordneter für die CDU im Deutschen Bundestag.