• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Was soll das denn? Schicke Kleider im Tiergehege im Auer Zoo?

Idee Kleiderwahnsinn aus Zwönitz wirbt um Spenden für den Zoo der Minis

Zwönitz/Aue. 

Zwönitz/Aue. Unternehmerin Ina Riedel sorgt immer wieder für Überraschungen. Mal kämpft sie in Dresden für die Öffnung des Einzelhandels, mal fädelt sie völlig verrückte Aktionen für ihre Kunden ein und dann organisiert sie Shootings für den Zoo der Minis, mit dem sich die Zwönitzerin seit Jahren verbunden fühlt. Denn aufgrund fehlender Einnahmen durch die angeordnete Schließung, gerät der Förderverein "Zoo der Minis e.V. " Aue zunehmend in eine finanzielle Notlage. Zur Aufrechterhaltung des Betriebs wird dringend finanzielle Unterstützung benötigt.

Shooting als Spendenaufruf

Die Inhaberin des Braut- und Festmodengeschäftes "Kleiderwahnsinn" aus Zwönitz, Ina Riedel, hat deshalb an diesem Mittwoch ein Fotoshooting mit ihren Kleidern in der bekannten und beliebten Einrichtung durchgeführt. Mit dem internen Event, das von einem großen Medieninteresse begleitet wurde, hat Riedel einen Spendenaufruf verbunden. "Ich bin richtig zufrieden", sagte Ina Riedel nach getaner Arbeit und ergänzt: "Das war eines der Shootings, das am besten vorbereitet war." Bevor es allerdings losgehen konnte, mussten sich alle Akteure einem Corona-Schnelltest unterziehen. Die zusätzlich Anspannung fiel erst ab, als feststand, dass alle Models negativ waren.  

Tier und Mensch im Kleiderwahnsinn

In verschiedenen Gehegen posierten am Mittwochnachmittag nicht nur die tierischen Bewohner, sondern auch Models in schicken Roben des Kleiderwahnsinns. Schon mit den Miniponys hatten die Frauen und Männer Spaß, denn sie wollten mit ihnen auf Tuchfühlung gehen. Die dabei entstandenen Fotos sind nicht nur witzig, sondern echte Hingucker. Denn wann sieht man schon einmal Männer im edlen Zwirn die Pferdeäpfel beseitigen. Wer den Zoo der Minis unterstützen will, kann kleine und große Beträge auf das Spendenkonto: zoo der minis e.V. bei der Erzgebirgssparkasse, IBAN : DE 1287054000 3601000597 oder PayPal: Verein.zooderminis@web.de überweisen. Steuerlich absetzbare Spendenbescheinigungen werden ausgestellt.



Prospekte