• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Weißenborner Damen fahren klaren Heimsieg ein

Handball Markranstädt mit 32:18 besiegt

Weißenborn. 

Weißenborn. Die Handballerinnen des SV Rotation Weißenborn haben in der Sachsenliga den zweiten Sieg in Folge eingefahren. Der Aufsteiger bezwang zu Hause den SC Markranstädt II 32:18 (17:9) und verfügt nun als Tabellenvierter über 4:2 Punkte. "Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Unsere Mädels haben einen unbedingten Willen demonstriert und von allen Positionen Torgefahr ausgestrahlt", sagte Weißenborns Sportkoordinator Ralf Hallas.

Souveräner Auftritt

Die Gastgeberinnen legten gleich vor und führten nach 11 Minuten 5:1. Sophie Zeller, die mit 14 Treffern einmal mehr erfolgreichste Werferin in den Weißenborner Reihen war, verwandelte in der 22. Minute einen Siebenmeter zum 13:6. Nach dem Seitenwechsel drehte Rotation weiter auf, lag Mitte der zweiten Halbzeit mit 10 Toren vorn (24:14) und hatte anschließend relativ wenig Mühe, den zweiten Saisonsieg einzufahren.

Interimstrainer stellt Team gut ein

Auf der Weißenborner Bank fehlte bei diesem Spiel der etatmäßige Coach David Dehn, der aus privaten Gründen nicht dabei sein konnte. "Er wurde von Heiko Schurig vertreten, der die Mannschaft sehr gut auf den Gegner eingestellt hatte", sagte Hallas. Am kommenden Samstag muss Rotation auswärts bestehen, dann tritt der Liganeuling 16 Uhr beim SV Plauen-Oberlosa an.



Prospekte